Kurs-Termine

Sep
1
Fr
2017
Zen Einführung
Sep 1 um 18:30 – Sep 3 um 13:30
Lotus

„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich rantasten an Sitzeinheiten eines Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Okt
1
So
2017
Sesshin
Okt 1 um 18:30 – Okt 7 um 7:30
Lotus

Jage nicht der Vergangenheit nach, suche nicht nach der Zukunft. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft ist noch nicht da. Sehe klar und auf der Stelle Dasjenige, was jetzt da ist. Finde den stillen, unbeweglichen Zustand des Geistes und lebe darin.“

aus dem Dhammapada

„Sesshin“ (jpn.) bedeutet „mit dem Herzen/Geist in Berührung kommen“. Die Zen-Meditation führt direkt in die Stille unseres Herzens, wo wir klar erkennen können, wie die alltäglichen Dinge sind und wie unser Bewusstsein funktioniert. Im Zen lernen wir unseren Alltag aus der Quelle der Einsicht und des Mitgefühls zu gestalten. Täglich c.a. 8 Stunden Meditation, meditatives Gehen (Kinhin), Arbeit (Samu), Vortrag (Teisho), Einzelgespräche (Dokusan – Koan-Arbeit möglich). Schweigekurs. Erfahrung in Zen-Meditation vorausgesetzt.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)

Anmeldung via E-mail

Okt
7
Sa
2017
2-tägiges Zazenkai
Okt 7 um 0:00 – Okt 8 um 13:30
Ausschnitt Kissen

Ein Leben ohne Zazen ist Als würdest du deine Uhr aufziehen, ohne sie zu stellen. Sie geht ausgezeichnet, zeigt aber nicht die Zeit an.“

Shunryu Suzuki

Zazenkai bedeutet wörtlich «zusammenkommen für die Meditation». Es ist ein Retreat von kürzerer Dauer, das etwas weniger intensiv ist als ein Zen-Sesshin.

2-tägige Zazenkais schliessen im Lassalle-Haus immer an ein Sesshin an. Wer also länger meditieren möchte, kann auch gerne am ans Zazenkai anschliessende Sesshin teilnehmen.

Dieser Kurs richtet sich an

Zen-Geübte, Geübte in Meditation

Impulse für Ihren weiteren Weg

• Stressreduktion, Burnoutprävention
• verbesserte Wahrnehmung innerer Vorgänge
• Sein mit dem, was ist
• vermehrte Flexibilität
• Heiterkeit und Gelassenheit
• Öffnung des Herzens

Voraussetzungen

Zen-Einführungskurs, Erfahrung in Zen-Meditation

Tagesablauf

Samstag
12.00 Mittagessen
14.10 Zazen, Tee/Kaffee
14.30 Zazen/Dokusan
16.00 Intervall
16.30 Zazen
17.30 Impuls/Zazen
18.00 Abendessen
20.00 Zazen/Dokusan
21.30 Freiwilliges Zazen

Sonntag
05.20 Wecken
06.00 Zazen
08.00 Frühstück
08.30 Samu
09.20 Zazen
09.30 Teisho
10.30 Zazen/Dokusan
12.00 Kursende und Mittagessen

Anmeldung via E-mail

Dez
15
Fr
2017
Zen Einführung
Dez 15 um 18:30 – Dez 17 um 13:30
Lotus

„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich rantasten an Sitzeinheiten eines Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux