Kurs-Termine

Nov
18
So
2018
Meditation, Traumarbeit und Klarträumen
Nov 18 um 18:30 – Nov 23 um 13:30
Schlafender Budda. Monumentalstatue in Polonnaruwa. P. war im Mittelalter Haupstadt der Singalesen. Polonnaruwa / Sri Lanka 18. 09.1984 Vorl. KB Dia

Schlafender Budda. Monumentalstatue in Polonnaruwa. / Sri Lanka

Wenn der Traumzustand anbricht, liege nicht in Unwissenheit da, betrete die natürliche Sphäre der beständigen Aufmerksamkeit. Erkenne Deine Träume und wandle Illusion in Weisheit.

Aus einem buddhistischen Sutra

In diesem Kurs werden Meditation, die Arbeit mit Träumen in Theorie und Praxis verwoben mit dem Ziel, die eigenen Träume tiefer zu erforschen und das Klarträumen zu erlernen, bei dem man weiss, dass man träumt und während des nächtlichen Träumens frei handeln kann.

Der Kurs bietet eine Brücke zwischen westlichen Ansätzen der Traum- und Klartraumtheorie und buddhistischen Ansätzen und Praktiken. Klarträumen oder auch luzides Träumen genannt, hilft Albträume überwinden, mit irrationalen Ängsten umgehen, steigert Selbsterkenntnis und Wahlfreiheit und verbessert sportliche und berufliche Fähigkeiten.

Klarträumen bereichert und erfüllt den Alltag in lebenspraktischer, psychologischer und spiritueller Hinsicht. Vorkenntnisse in Traumarbeit und Klarträumen sind nicht erforderlich. Als Vorbereitung für den Kurs eignet sich das Führen eines Traumtagebuches. Das ist aber keine Voraussetzung, um an dem Kurs teilzunehmen.

Mit Vortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeiten.

Bequeme Kleidung mitbringen.

Für wen eigenet sich dieser Kurs?

Der Kurs eignet sich für alle Traum- und Klartrauminteressierten, Menschen die vielleicht unbewusst schon seit Jahren Klarträume haben und deren Potential vertiefen wollen, Meditierende, die ihre Praxis auch auf den Schlaf ausdehen wollen, Therapeuten, Psychologen und Psychiater.

Voraussetzung für diesen Kurs: Psychische Stabilität – Falls Sie diesbezüglich Fragen haben oder unsicher sind, bitte mit mir Kontakt aufnehmen – ich bin gerne für ein informierendes und klärendes Gespräch für Sie da

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer (Sensei)

Anmeldung bitte per E-mail oder direkt mit Zimmerwahl im Lassalle-Haus

Nov
23
Fr
2018
Zen Einführung
Nov 23 um 18:30 – Nov 25 um 13:30
Lotus

„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich rantasten an Sitzeinheiten eines Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Nov
27
Di
2018
Zen Einführungsabend
Nov 27 um 17:10 – 19:45
Zen Einführungsabend @ Zen Zentrum Basel | Basel | Basel-Stadt | Schweiz

„Zehntausend Blumen im Frühling. Der Mond im Herbst.
Eine leichte Brise im Sommer. Schnee im Winter.
Wenn Dein Geist nicht umwölkt ist von Unnötigem,
ist dies die beste Jahreszeit Deines Lebens.“

Zen Gedicht aus der Koan-Sammlung Mumonkan

 

Eine Kurzeinführung in die Zen-Meditation für Einsteiger. Bitte bringen Sie bequeme, farblich neutrale Kleidung mit. Sitzkissen aller Art, Sitzbänkchen, Stühle, Matten sind vorhanden.

Beginn: 17:10 Uhr (Einlass ab 17 Uhr); Ende: 19:45 Uhr
Preis: Spendenbasis (Beitrag zum Erhalt und Betrieb des Zen Zentrums)

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Ki Gen, Sensei (Zen-Lehrer)

Anmeldung via E-mail.

Dez
11
Di
2018
Zen Einführungsabend
Dez 11 um 17:10 – 19:45
Zen Einführungsabend @ Zen Zentrum Basel | Basel | Basel-Stadt | Schweiz

„Zehntausend Blumen im Frühling. Der Mond im Herbst.
Eine leichte Brise im Sommer. Schnee im Winter.
Wenn Dein Geist nicht umwölkt ist von Unnötigem,
ist dies die beste Jahreszeit Deines Lebens.“

Zen Gedicht aus der Koan-Sammlung Mumonkan

 

Eine Kurzeinführung in die Zen-Meditation für Einsteiger. Bitte bringen Sie bequeme, farblich neutrale Kleidung mit. Sitzkissen aller Art, Sitzbänkchen, Stühle, Matten sind vorhanden.

Beginn: 17:10 Uhr (Einlass ab 17 Uhr); Ende: 19:45 Uhr
Preis: Spendenbasis (Beitrag zum Erhalt und Betrieb des Zen Zentrums)

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Ki Gen, Sensei (Zen-Lehrer)

Anmeldung via E-mail.

Dez
14
Fr
2018
Zen Einführung
Dez 14 um 18:30 – Dez 16 um 13:30


„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich herantasten an Sitzeinheiten eines einwöchigen Zen-Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.
Bitte bequeme, neutrale Kleidung für die Meditation mitbringen. Der Kurs findet im Schweigen statt. Doch es gibt in diesem Einführungskurs immer wieder Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Beim ersten Abend- und beim letzten Mittagessen kann gesprochen werden.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an alle Meditationsanfänger, Menschen, die Interesse an Zen-Meditation haben, ihre Selbststeuerung und emotionale Ausgeglichenheit verbessern möchten, die Stress abbauen und in ihre Mitte kommen möchten, spirituell Suchende, die sich Fragen stellen wie beispielsweise: „war das jetzt schon alles?“.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Infos über Zen unter diesem Link.

Feb
22
Fr
2019
Zen Einführung
Feb 22 um 18:30 – Feb 24 um 13:30


„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich herantasten an Sitzeinheiten eines einwöchigen Zen-Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.
Bitte bequeme, neutrale Kleidung für die Meditation mitbringen. Der Kurs findet im Schweigen statt. Doch es gibt in diesem Einführungskurs immer wieder Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Beim ersten Abend- und beim letzten Mittagessen kann gesprochen werden.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an alle Meditationsanfänger, Menschen, die Interesse an Zen-Meditation haben, ihre Selbststeuerung und emotionale Ausgeglichenheit verbessern möchten, die Stress abbauen und in ihre Mitte kommen möchten, spirituell Suchende, die sich Fragen stellen wie beispielsweise: „war das jetzt schon alles?“.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Infos über Zen unter diesem Link.

Apr
26
Fr
2019
Zen Einführung
Apr 26 um 18:30 – Apr 28 um 13:30


„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich herantasten an Sitzeinheiten eines einwöchigen Zen-Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.
Bitte bequeme, neutrale Kleidung für die Meditation mitbringen. Der Kurs findet im Schweigen statt. Doch es gibt in diesem Einführungskurs immer wieder Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Beim ersten Abend- und beim letzten Mittagessen kann gesprochen werden.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an alle Meditationsanfänger, Menschen, die Interesse an Zen-Meditation haben, ihre Selbststeuerung und emotionale Ausgeglichenheit verbessern möchten, die Stress abbauen und in ihre Mitte kommen möchten, spirituell Suchende, die sich Fragen stellen wie beispielsweise: „war das jetzt schon alles?“.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Infos über Zen unter diesem Link.

Sep
20
Fr
2019
Zen Einführung
Sep 20 um 18:30 – Sep 22 um 13:30


„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich herantasten an Sitzeinheiten eines einwöchigen Zen-Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.
Bitte bequeme, neutrale Kleidung für die Meditation mitbringen. Der Kurs findet im Schweigen statt. Doch es gibt in diesem Einführungskurs immer wieder Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Beim ersten Abend- und beim letzten Mittagessen kann gesprochen werden.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an alle Meditationsanfänger, Menschen, die Interesse an Zen-Meditation haben, ihre Selbststeuerung und emotionale Ausgeglichenheit verbessern möchten, die Stress abbauen und in ihre Mitte kommen möchten, spirituell Suchende, die sich Fragen stellen wie beispielsweise: „war das jetzt schon alles?“.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Infos über Zen unter diesem Link.

Dez
13
Fr
2019
Zen Einführung
Dez 13 um 18:30 – Dez 15 um 13:30


„10.000 Blumen im Frühjahr
Der Mond im Herbst
Eine Brise im Sommer
Schnee im Winter
Wenn Dein Bewusstsein
nicht umwölkt ist von Unnötigem
ist dieser eine Atemzug – jetzt
die beste Jahreszeit deines Lebens.“
Zen-Gedicht

Schweigekurs mit praktischen Meditationsübungen zur Einführung in die Zen-Praxis. Wir führen ein in die unterschiedlichen Sitzweisen zur Zen-Meditation. Mit kürzeren und längeren Sitzeinheiten können Sie sich herantasten an Sitzeinheiten eines einwöchigen Zen-Sesshins. Sie lernen Gehmeditationen in unterschiedlichen Varianten kennen. In Vorträgen und Kurzreferaten erfahren Sie etwas zur geschichtlichen Einbettung des Zen, Zen bei uns im Westen, Meditationsforschung und Bezügen zwischen Zen und westlicher Psychologie. Mit Einzelgesprächen zur Zen-Praxis und den Blick auf den Alltag aus der Zen-Perspektive.

Dieser Kurs bietet die Basis für Zazenkais, Zen-Sesshins und Zen-Übungstage.
Bitte bequeme, neutrale Kleidung für die Meditation mitbringen. Der Kurs findet im Schweigen statt. Doch es gibt in diesem Einführungskurs immer wieder Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Beim ersten Abend- und beim letzten Mittagessen kann gesprochen werden.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an alle Meditationsanfänger, Menschen, die Interesse an Zen-Meditation haben, ihre Selbststeuerung und emotionale Ausgeglichenheit verbessern möchten, die Stress abbauen und in ihre Mitte kommen möchten, spirituell Suchende, die sich Fragen stellen wie beispielsweise: „war das jetzt schon alles?“.

Leitung: Dr. phil. Peter Widmer, Sensei (Zen-Lehrer)
Assistenz: Carolina Dux

Infos über Zen unter diesem Link.